Das Fichtelgebirge - als Bayerns steinreiche Ecke gerühmt und gelobt - gehört zu den wenigen Gebieten in Europa, die so naturbelassen und dichtbewaldet sind, wie eben dieses. Die vielfach noch unentdeckte Region ohne Massentourismus braucht auf Grund ihrer Qualitäten keinem Vergleich aus dem Wege zu gehen. Hier fühlt sich der Gast noch als Gast. Umrahmt vom Naturpark Fichtelgebirge liegt idyllisch am Waldesrand unser ,,Forellenhof''. Genau dort, wo sich jede Jahreszeit von ihrer schönsten Seite offenbart. Unter dem weißblauen bayerisch-fränkischem Himmel ist die Welt noch in Ordnung. Hunderte Kilometer markierter Wanderwege verführen den Feriengast vom Frühjahr bis in den Herbst zu Ausflügen in diese reizvolle Landschaft, stundenlang durch die Wälder. Im Winter beginnt gleich hinterm Haus die gespurte und abends sogar beleuchtete Loipe. Skilanglauf ist hier zu Lande Volkssport und die Spuren führen fast durch das ganze Gebirge. Wenn ausreichend Schnee liegt, kann man von unserem Ort aus 30 und mehr Kilometer auf den Skiern rundherum wandern. Wenn Sie also den Alltag mal hinter sich lassen, mal richtig ausspannen und Ruhe atmen wollen, dann sind Sie auf diesem waldumkränzten Fleckchen Erde richtig. Was nicht heißen will, dass Sie Ihren Urlaub einsam und allein verbringen müssen. Wenn Sie ein bisschen mehr genießen und erleben wollen, dann wartet rundum Sehenswertes wie aus einem Füllhorn auf Sie. Aber dazu später noch mehr...